© 2013 by www.digitale-landschaftsplanung.de
 Kurzcharakteristik der Landschaftsplanung  Wesen der Landschaftsplanung    Die Landschaftsplanung ist eine Fachplanung der Land-   schaftsarchitektur. Sie ist das zentrale Planungsinstrument   des Naturschutzes und der Landschaftspflege.  Aufgabe der Landschaftsplanung    Die Aufgabe der Landschaftsplanung ist es die Erfordernisse    und Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege   für den jeweiligen Planungsraum darzustellen und zu   begründen. Sie dient damit der Verwirklichung der Ziele und     Grundsätze des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Inhalte der Landschaftsplanung   Die Erfordernisse und Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege sollen in Landschaftsprogrammen oder Landschaftsrahmenplänen sowie in Landschaftsplänen dargestellt werden. Diese Pläne enthalten folgende Inhalte:   • den vorhandenen und den zu erwartenden Zustand von Natur   und Landschaft, • die konkretisierten Ziele und Grundsätze des Naturschutzes   und der Landschaftspflege, • die Beurteilung des vorhandenen und zu erwartenden Zu-   stands von Natur und Landschaft nach Maßgabe dieser Ziele    und Grundsätze, einschließlich der sich daraus ergebenden   Konflikte, • und die Erfordernisse und Maßnahmen.   Zweck der Umweltbeobachtung     Die Umweltbeobachtung verfolgt das Ziel:     • den Zustand des Naturhaushalts,   • Veränderungen des Naturhaushalts,   • die Folgen solcher Veränderungen,   • wie auch die Einwirkungen auf den      Naturhaushalt,   • und die Wirkungen von Umweltschutzmaßnahmen       auf den Zustand des Naturhaushaltes zu      ermitteln, auszuwerten und zu bewerten.